Inhalt:

 

„Ich stelle mich vor den Spiegel und ziehe mich aus. Streife nicht nur meine Klamotten ab, sondern auch meine Persönlichkeit. Ich schäle mich aus ihr heraus, wie eine Schlange aus ihrer Haut.“

Luna liebt es zu lügen. Ihre Abende verbringt die Wirtschaftspsychologie Studentin regelmäßig damit, sich selbst aufzugeben und zu einer anderen Person zu werden. Für ihren Job bei einer Unternehmens-beratung schlüpft sie in die unterschiedlichsten Rollen, um das Personal in Bars und Restaurants zu testen. Heute ist sie die dunkelhaarige Femme Fatale, morgen das liebe Mädchen von nebenan.

Doch dann steht eines Tages ihr Spiegelbild vor der Tür und bittet um Eintritt. Nach jahrelanger Funkstille kehrt Lunas Zwillingsschwester Clarissa wieder in ihr Leben zurück und wirbelt hässliche Erinnerungen aus der Vergangenheit an die Oberfläche.

Ein Kampf um Liebe und Freundschaft beginnt, den Luna mithilfe von Lügen und Manipulation zu gewinnen versucht. Bis sie irgendwann selbst nicht mehr weiß, welches ihrer vielen Spiegelbilder eigentlich sie selbst ist.